Berufskraftfahrer-Qualifikation

 

 

Zum Zwecke der Verbesserung insbesondere der Sicherheit im Straßenverkehr durch die Vermittlung besonderer tätigkeitsbezogener Fertigkeiten und Kenntnisse wurde die Grundqualifikation und Weiterbildung der Fahrer bestimmter Kraftfahrzeuge für den Güterkraft- oder Personenverkehr eingeführt.  

Wer muss die Grundqualifikation nachweisen?

Besteht grundsätzlich für alle selbstständige und angestellte Fahrer/innen, die

  • deutsche Staatsangehörige sind
  • Staatsangehörige eines anderen Mitgliedstaates der Europäischen Union oder eines anderen Vertragsstaates des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum sind oder
  • Staatsangehörige eines Drittstaates sind und in einem Unternehmen mit Sitz in einem Mitgliedstaat der Europäischen Union oder Vertragsstaat des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum beschäftigt oder eingesetzt werden

und Fahrten im Güterkraft- oder Personenverkehr zu gewerblichen Zwecken auf öffentlichen Straßen mit Kraftfahrzeugen durchführen, wird zusätzlich zum gültigen Führerschein der Klassen C1, C1E, C, CE, D1, D1E, D oder DE, den Nachweis der Grundqualifikation benötigt.

Mindestalter, Qualifikation

Das Mindestalter ist abhängig von der jeweiligen Qualifikation und der Verkehrsart

 

Güterkraftverkehr

Klasse

Ausbildung „Berufskraftfahrer/in“ oder „Fachkraft im Fahrbetrieb“ oder Ausbildungsberuf mit vergleichbaren Fertigkeiten

Prüfung Grundqualifikation

Beschleunigte Grundqualifikation

C

18 Jahre

18 Jahre

21 Jahre

CE

18 Jahre

18 Jahre

21 Jahre

C1

18 Jahre

18 Jahre

18 Jahre

C1E

18 Jahre

18 Jahre

18 Jahre

 

Personenverkehr

Klasse

Ausbildung „Berufskraftfahrer/in“ oder „Fachkraft im Fahrbetrieb“ oder Ausbildungsberuf mit vergleichbaren Fertigkeiten

Prüfung Grundqualifikation

Beschleunigte Grundqualifikation

D

18 Jahre (Linienverkehr bis 50 km)

20 Jahre

21 Jahre

21 Jahre (Linienverkehr bis 50 km)

23 Jahre

DE

18 Jahre (Linienverkehr bis 50 km)

20 Jahre

21 Jahre

21 Jahre (Linienverkehr bis 50 km)

23 Jahre

D1

18 Jahre

 

21 Jahre

D1E

18 Jahre

 

21 Jahre

 

Erwerb der Grundqualifikation

Grundqualifikation durch

  • erfolgreiche Ablegung einer theoretischen (240 Minuten) und praktischen (210 Minuten) Prüfung bei einer Industrie- und Handelskammer oder
  • Abschluss einer dreijährigen Berufsausbildung in den Ausbildungsberufen "Berufskraftfahrer/Berufskraftfahrerin" oder "Fachkraft im Fahrbetrieb" oder einem staatlich anerkannten Ausbildungsberuf, in dem vergleichbare Fertigkeiten und Kenntnisse zur Durchführung von Fahrten mit Kraftfahrzeugen auf öffentlichen Straßen vermittelt werden.

Beschleunigte Grundqualifikation durch

  • Teilnahme am Unterricht (140 Stunden, zu je 60 Minuten), bei einer anerkannten Ausbildungsstätte und die erfolgreiche Ablegung einer theoretischen Prüfung (90 Minuten) bei einer Industrie- und Handelskammer

Quereinsteiger

Wer einen Fachkundenachweis nach der Berufszugangsverordnung für Güterkraftverkehr besitzt, verfügt bereits über bestimmte Teilkenntnisse.

  • durch Teilnahme am Unterricht (96 Stunden, zu je 60 Minuten), bei einer anerkannten Ausbildungsstätte und die erfolgreiche Ablegung einer theoretischen Prüfung (60 Minuten) bei einer Industrie- und Handelskammer

Umsteiger

Fahrer/innen die bereits eine Grundqualifikation nach BKrFQG im Personen- oder Güterkraftverkehr erworben haben und ihre Tätigkeit auf den anderen Bereich Güter- oder Personenkraftverkehr erweitern.

  • durch Teilnahme am Unterricht (35 Stunden, zu je 60 Minuten), bei einer anerkannten Ausbildungsstätte und die erfolgreiche Ablegung einer theoretischen Prüfung (45 Minuten) bei einer Industrie- und Handelskammer

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 © 2014 Fahrschulcenter Driving Katrin